Über MTC

Wir sind MTC, Ihr Spezialist für mobile Krane

MTC hat seinen Ursprung in der Unternehmerfamilie Munsters aus Erp. 1898 eröffnet Willem Munsters eine eigene Schmiede. Nach dem zweiten Weltkrieg wird der Betrieb auf die Entwicklung von Landmaschinen ausgerichtet. 1960 wird der allererste Baukran in der Fabrik gefertigt, der 12 Meter hoch war und eine Kapazität von 500 kg hatte.

1960

Errichter Munsters macht -  im Hinblick darauf, dass sein Betrieb alles selbst entwickelt und produziert - eine Fachausbildung zum Maschinenbauer. 1962 feiert der Betrieb sein 40 jähriges Bestehen als Produzent im Maschinenbau. Serienproduktion, Planung und Logistik werden in dieser Zeit stets wichtiger.

1970-1990

Dies sind die erfolgreichen Jahre der Firma Munsters. Die Produktion von Baukränen nimmt eine zunehmend grosse Rolle ein. Die ersten fahrenden Kräne werden in dieser Zeit vorgestellt. Es wird sogar ein Kran auf ein amerikanisches Militärfahrzeug montiert. Das Unternehmen entwickelte sich rasendschnell, wodurch auch der Wettbewerb auf dieses Geschäft aufmerksam wurde.

Das starke Wachstum führt zu einem Liquiditätsbedarf in den 70er Jahren, darum wurde ein Partner gesucht und im englischen Betrieb ‚Phillimore Securities‘ gefunden. Die Produktion wird gesteigert und Munsters erwirbt auch international einen ausgezeichneten Ruf als Kranhersteller. Die Ölkrise macht dem Wachstum einen Strich durch die Rechnung und Munsters findet in der ‚De Jong Maschinefabrik‘ einen neuen Eigentümer nach der Pleite des englischen Partners. De Jong wird danach übernommen von ‚Geveke‘ und so entsteht die Firma GIS-Munsters.

1990-Heute

Durch Mulder (Muldindustries) kommt Munsters zur Begeman Gruppe. Von diesem Moment an werden mehr mobile Krane entwickelt. Die Produktionskapazitäten werden gesteigert und die Nachfrage aus dem Markt steigt stetig an. Hiernach wird der Betrieb an den belgischen Kranvermieter Arcomet verkauft. Der heutige Name ‚Mobile Tower Cranes‘ paßt gut zum Unternehmen.

Seit 2017 wird der Betrieb verkauft an Max Holding B.V. . Die Name bleibt unverändert, wo die Kapazität von der Serviceabteilung erhöht wird und neue Krane entwickelt werden.